Wir sind Mitglied in den folgenden Fachverbänden:












Neuigkeiten der Budo-Abteilung


Jiu Jitsu - Neues aus der Selbstverteidigungssparte

Jiu Jitsu - Neues aus der Selbstverteidigungssparte

Am 21.06.2014 war es wieder soweit. Die Jiu Jitsu Sparte hatte wieder zum Landeslehrgang im Freien eingeladen.  Der etwas andere, darum ungewöhnliche Lehrgang wird seit Jahren von der Jiu Jitsu Sparte angeboten und immer besser besucht. Diesmal waren wir allerdings ein WM Opfer und das Wetter war auch nicht fördernd. Zudem konnten Teile des reservierten Geländes nicht genutzt werden da dieses an eine andere Abteilung zugesagt wurde.  So wurde improvisiert, was aber bei dem starken Wind nicht ganz einfach war.

21 Sportler fanden den Weg zum Sportplatzgelände des TSV. Diesmal waren es überwiegend Vereine aus der Nachbarschaft. Die anderen Sportler waren im WM Fieber.

Wolfgang Bodendiek, 6. DAN Jiu Jitsu und Mark Harrer, 1. DAN Jiu Jitsu waren auch diesmal die Referenten für den Lehrgang im Freien.

Bei der Angrüßung nutzte der 1. Vorsitzende des Schleswig-Holsteinischen Ju Jutsu Verbandes, Jens Dykow, sich für die Einladung zu bedanken, wurde dann aber immer persönlicher und überreichte dem Lehrgangsleiter und Organisator, Manfred Schmidt für seine Verdienste und Engagement im Ju Jutsu/ Jiu Jitsu, die Ehrennadel in Bronze des SHJJV.  Manfred war sichtlich überrascht, da er selbst in der Ehrenkommission des SHJJV tätig ist.

Nachdem der erste positive Schock überwunden war, ging es nun endlich los. Mark übernahm die Truppe zur Aufwärmgymnastik und zur Fallschule. Hier nutzte er einen steinigen Sandplatz. Alle haben es überstanden. Danach übernahm Wolfgang.  Hier ging es in erster Linie um die Reaktionsschulung. Einfach reagieren auf das was kommt. Hier kommt es nicht auf die exakte Prüfungstechnik an, sondern auf die Reaktion. Nach einigen Reaktionsspielchen wurde wieder unser Weg des Schreckens genutzt. Diesmal war er allerdings nicht so schrecklich, da die Platzwarte viele Büsche abgesäbelt hatten. Sehr schade. Teilnehmer wurden hinter Büschen und Bäumen postiert – mit Stock, Messer bewaffnet oder aber auch ohne. Auch hier kam es auf die Reaktion an.

Mark, unsere Kellerassel, ging dann in die Umkleidekabinen nebst Flur im TSV Gebäude. Da diese auch genutzt wurden, war es sehr stickig in den Räumen.  Hier wurden nun Techniken auf engsten Raum unter erschwerten Bedingungen – schlechte Luft, hohe Luftfeuchtigkeit, Dunkelheit.

Die Zeit verging wie im Flug. Alle hatten Spaß und es brauchte keine Matte abgebaut werden.  Anschließend wurde wieder gegrillt und geklönt. Es war wieder toll.

Am 22.06.2014 ging es weiter. Dort fand unsere Gurtprüfung 2014 statt. Auch diesmal hatten wir Prüflinge aus Bad Oldesloe mit dabei. Prüfer waren Frank Funk und Mark Harrer.

Alle Prüflinge haben bestanden. Herzlichen Glückwunsch!


Zurück zur Startseite...

 

“Denke immer nach
und versuche dich ständig an Neuem.“
Gichin Funakoshi